• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

Hipster war gestern, der neue Trend heißt bibstern. Schon der Spiegel entdeckte diesen Trend im letzten Jahr, jedoch reduzierte man die Bibster damals nur auf ihr Äußeres. Das kann aber doch nicht alles sein, was einen Bibster ausmacht.

Den semi-produktiven Bibster, den Gelegenheitsbibster, den Last-Minute-Bibster und den Home-Bibster haben wir euch bereits vorgestellt.

 

Bis dato haben wir also schon vier Sorten vom Bibster kennengelernt, denen man sich vielleicht in einigen Punkten ähnlich fühlt. Aber seien wir mal ehrlich, so richtig erfolgreich bibstert keiner von ihnen. Daher ist heute ein Lob für all diejenigen fällig, die die Ehre der Bibster retten. Manch einer würde sie „Streber“ nennen. Wir halten uns an dieser Stelle mit einer Namensgebung zurück und überlassen das den Lesern.

 

"Die wahren Bibster - fleißig, ordentlich, vorbildlich"

IHR seid die wahren Bibster. Ihr kommt um 9 Uhr und geht um 10 und vielleicht macht ihr danach sogar noch einen Abstecher zu den Juristen. Ihr seid fleißig und strukturiert. Ihr verhaltet euch auch sonst vorbildlich. Nehmt nie Lebensmittel mit in die Lesesäle, schließt ordnungsgemäß eure Jacken ein und musstet noch nie Mahngebühren bezahlen.

An die anderen denkt ihr auch. Ihr seid leise und nehmt nie mehr als einen Tisch mit eurem Kram ein. Ihr macht das toll! Vielleicht seid ihr ja sogar in ganzen Lerngruppen unterwegs und pusht euch gegenseitig. Damit steigert ihr eure Effektivität.

Ihr würdet euch nie über euer Arbeitspensum beschweren. Dazu habt ihr ja auch keinen Grund. Ihr fangt schließlich rechtzeitig an und könnt euren Lernplan bis zum Schluss perfekt einhalten. Auf euch kann man wirklich neidisch sein. Und einige sind das sicher auch. Läuft bei euch.

Aber einen Haken hat das Ganze: Ihr seid in der Unterzahl ;).

 

Bild: freehdwalls.net