• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

SchlossgartenSeit einiger Zeit beschäftigen wir uns mit der Frage, ob es weiterhin - beziehungsweise endlich wieder - einen Uniball geben wird.

Nachdem die Universität die Veranstaltung aufgrund verschiedener Probleme aufgegeben hat, haben wir eine Umfrage für die Studierenden und Mitarbeiter der Hochschulen ausgearbeitet.

In dieser Umfrage wollten wir von den Studierenden wissen, ob sie überhaupt gewillt sind, zu einem Uniball zu gehen, wenn er wieder stattfinden könnte. Von den 663 Teilnehmern ist mit 640 die fast absolute Mehrheit dazu bereit. Die restlichen 19% haben aufgrund verschiedener Aussagen kein Interesse an dem Uniball.

Wo sollte der Uniball stattfinden?

Zunächst wurden die Teilnehmer ohne entsprechendes Hintergrundwissen zu Kosten & Organisation dazu befragt, in welcher Location sie den Uniball am liebsten feiern würden. Zur Auswahl standen:

- Alando Palais
- Halle Gartlage
- Mensa am Schloss
- OsnabrückHalle
- Schlossaula

Auf den ersten Platz kam hierbei die OsnabrückHalle. Die Schlossaula bekam vor dem Alando die zweitmeisten Stimmen.

Anschließend wurden die Teilnehmer aufgeklärt, das heißt mit den Modalitäten einer möglichen Organisation des Uniballs vertraut gemacht. Eine Information lautete beispielssweise, dass die Miete für die OsnabrückHalle sehr teuer ist, die Halle Gartlage sehr weit weg ist und die Schlossaula für den entsprechenden Anlass sehr klein ist und somit nicht allen Studierenden die Möglichkeit geboten würde, an einem Uniball teilnzunehmen.

Nach der Bereitstellung dieser Daten wurden die Teilnehmenden erneut befragt. So sprachen sich 39% für das Alando aus, 32% für die OsnabrückHalle, 17% für die Schlossaula und 10% für die Mensa am Schloss. Keiner hatte mehr Interesse, einen Uniball in der Halle Gartlage zu besuchen.

 

Was sollte geboten werden?

Die Ergebnisse unserer Umfrage verraten auch, was den Teilnehmenden für einen Uniball besonders wichtig wäre. Die folgenden Prioritäten wurden nach Beliebtheit aufgeführt:

- Der Dress Code ist wichtig.

- Darbietungen (Bands) sind genauso relevant wie ein DJ.

- Der Präsident sollte eine Eröffnungsrede halten.

- Anwesenheit der Professoren wird gerne gesehen.

- Welcome Drinks werden gewünscht.

- Einen Tanzkurs würden nur wenige annehmen (aber es käme einer zustande).

 

Wie viel dürfte der Spaß kosten?

Zu dem Eintrittspreis konnte sich eine ungefähre Richtung herauskristallisieren: Die Mehrheit der Teilnehmer wäre bereit, zwischen € 13,- und € 15,- zu zahlen. Etwa ebenso viele würden lieber bloß € 10,- bis € 12,- für den Eintritt bezahlen.


 

Den gesamten Bericht könnt ihr übrigens hier herunterladen: LINK ZU DEN ERGEBNISSEN DER UMFRAGE

 

Was bedeutet das Ergebnis jetzt für uns?

Die Mehrzahl der Teilnehmer spricht sich für die OsnabrückHalle als Location aus. Problematisch sind die mit der Renovierung gestiegenen Preise. Ein Uniball ist daher nicht bezahlbar. Die Schlossaula ist zu klein und bietet somit nicht genügend Platz für alle Gäste.

Das Alando ist trotz der in der Öffentlichkeit hart geführten Diskussion über die Einlasspolitik die einzige realisierbare Lösung, wenn es weiterhin einen Uniball geben soll. Die Rassismusvorwürfe konnten in der Umfrage nicht bestätigt werden, weswegen wir hier eine Empfehlung aussprechen möchten.

 

Was denkt ihr? Teilt uns Eure Wünsche und Anregungen gerne auf unserer Facebook-Präsenz mit.