• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

22.02.2016

Studentenküche - Teil 6

Eure Eltern haben sich spontan zu Besuch angekündigt – oder schlimmer – stehen einfach vor der Tür oder ihr wollt eurer WG mal was etwas Gutes tun oder deine Mädels kommen vorbei für einen gemütlichen Abend? Wie wäre es mit einem Crumble? Die Zutaten habe ich eigentlich immer da, meistens mache ich einen Crumble wenn ich noch Äpfel vernichten muss, bevor sie faulen. Geht auch super mit überreifen Äpfeln ;)

Was ihr dazu braucht:

3 Äpfel
Zimt
50g Zucker
75g Butter/ Margarine
100g Mehl


Zuerst die Äpfel waschen, schälen und in dünne, gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Äpfel in einer ofengeeigneten Form schichten. Die Äpfel mit Zimt und Zucker bestreuen. Butter/ Margarine mit dem Mehl und dem Zucker vermischen und zu einem Teig kneten. Dann den Teig über die Äpfel krümeln, sodass er vollständig bedeckt ist. Dann kommt der Crumble bei 200° in den vorgeheizten Ofen und so lange backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Dazu empfehle ich Vanillesoße oder Vanilleeis.

Alternative geht auch ein Beerencrumble hiefür einfach Tiefkühl Beeren(Waldbeeren oder Himbeeren) kaufen gefroren in die Auflaufform und statt Zimt das Obst mit Puderzucker bestreuen.

Autor: Sabine