• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

08.05.2016

Sozialleben Vol. 5: Dialog am Tellerrand

Die Veranstaltungsreihe widmet sich vielfältigen, gesellschaftlich relevanten, Themen. Entstanden ist die Idee von "Dialog am Tellerrand" vor anderthalb Jahren, mit einem Blick auf die neu erbaute Caprivi Lounge und die tolle Möglichkeit, einen Raum mit einer entspannten und offenen Atmosphäre für eine neue studentische Vortragsreihe zu nutzen.

Für die Umsetzung suchte Gründer Roman Emig weitere Untersützter. Außerdem wurde finanzielle Hilfe beantragt.
 
"Von unserem Team bestehend aus Anna Konkel, Alexander von Bullion und Philipp Sauter bin ich absolut begeistert! Ich bin froh, solche herzlichen Menschen und engagierte Mitstreiter und Organisatoren gefunden zu haben. Ebenso sind wir sehr froh und dankbar, dass wir auch auf Professorenseite Interesse an Dialog am Tellerrand geweckt haben. Herr Dr. Miras, Professor für Wirtschaftsrecht von unserer Fakultät, hat sich unserem Projektteam angeschlossen und berät und unterstützt uns seitdem in allen rechtlichen Fragen.", so Roman Eemig.
 

:: aktive Unterstützung von Studenten, Professoren und Hochschule

 
Sie alle sind der Meinung, dass an der Hochschule zu wenig ausserhalb des Curriculums geredet wird, und wollen das Gespräch über gesellschaftlich relevante Themen darüber hinaus etablieren. Auch die Hochschule, insbesondere das Dekanat der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften war von der Idee sehr angetan und beschloss nach seinem Antrag in der Studienkommission, das Projekt finanziell zu unterstützen.


:: Erste Veranstaltungen erfolgreich


Anfang März startete die Talkreihe. Bisher gab es zwei Vorträge. Der erste fand zu dem spannenden Thema "Bodenrausch - die globale Jagd nach den Äckern der Welt" mit dem Gründer des Instituts für Welternährung, Dr. Wilfried Bommert statt.
Die zwei Veranstaltung hatte "Der freie Wille" zum Thema. Vortragsredner war Dr. Christian Weilmeier. Beide Vorträge wurden bisher mit je ca. 60 Leuten gut angenommen.

Vor einem Monat beschloss das Team, für die Initiative einen Verein zu gründen, um dem Ganzen einen offiziellen Rahmen zu geben und Rechtssicherheit zu haben.
 

:: Vorträge und Gespräche kostenlos und offen für jeden

 
Jeder interessierte, ist herzlich dazu eingeladen aktiv an den Diskussionen teilzunehmen. Dialog am Tellerrand schafft einen geschützten Raum und eine offene Atmosphäre, um neue persönliche Erfahrungen zu machen, bestehende Überzeugungen zu überprüfen und in einem offenen Austausch den Horizont zu erweitern. Die Veranstaltungen sind die für Teilnehmer stets kostenlos, auch für Nicht-Studenten.

Autor: Heiko