• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

20.07.2016

Open Air Kino im Juli 2016

Das Open Air Kino des Cinema-Arthouses gehört besonders für viele Studenten zu den beliebtesten Sommer-Highlights in Osnabrück. In diesem Jahr wird die Veranstaltung ihren Auftakt am 22. Juli feiern und insgesamt zehn Filme im Schlossinnenhof zeigen. Alle wichtigen Informationen zum diesjährigen Open Air Kino könnt ihr vorab bereits in diesem Interview mit Hermann Thieken, dem Geschäftsführer des Cinema-Arthouses, nachlesen.

Studentenleben Osnabrück:
Herr Thieken, wie ist die Idee für das Open Air Kino ursprünglich entstanden?

Thieken:
Open Air Kino machen wir schon seit 20 Jahren in Osnabrück. Kino unter freiem Himmel hat nämlich eine ganz eigene Atmosphäre. Sich zusammen mit vielen anderen durch einen Film in ferne Welten entführen zu lassen, ist an einem lauen Sommerabend besonders schön. Bei manchen Filmen wie in diesem Jahr das Weltraumabenteuer „Der Marsianer“ kommt der offene Sternenhimmel sogar besonders zur Geltung.

Studentenleben Osnabrück:
Und tatsächlich wird das Open Air Kino Jahr für Jahr sehr positiv aufgenommen. Welche Rolle spielen dabei die Osnabrücker Studenten?

Thieken:
Da Osnabrück eine Studentenstadt ist, machen diese in jedem Jahr einen großen Anteil der treuen Besucher des Open Air Kinos aus. Natürlich bieten wir Studenten deswegen auch die Möglichkeit, die Karten zu einem ermäßigten Preis zu erwerben.

Studentenleben Osnabrück:
Nach welchen Kriterien werden die Filme ausgewählt, die im Rahmen des Open Air Kinos gezeigt werden?

Thieken:
In jedem Jahr stellen wir ein buntes Programm aus Kultfilmen und Blockbustern zusammen. Dabei versuchen wir natürlich, verschiedenen Geschmäckern gerecht zu werden. So haben wir in diesem Jahr zum Beispiel „Zoomania“ als Familienfilm ausgewählt, während „Fack ju Göhte 2“ wohl vor allem für junge Zuschauer interessant sein wird.

Studentenleben Osnabrück:
Hat die Erfahrung gezeigt, dass bestimmte Vorstellungen des Open Air Kinos besonders bei Studenten beliebt sind?

Thieken:
Tatsächlich scheinen gerade die beim Open Air Kino gezeigten Blockbuster sehr gefragt bei den Osnabrücker Studenten zu sein. In diesem Jahr rechnen wir deswegen damit, dass zum Beispiel „Star Wars“ und „The Revenant“ sehr gut von Studenten besucht sein werden.

Studentenleben Osnabrück:
Haben Sie fernab von diesen bekannten Blockbustern vielleicht auch einen Geheimtipp für unsere Leser?

Thieken:
Ja. Als Besonderheit legt in diesem Jahr zum Beispiel die European Outdoor Film Tour einen Stopp bei unserem Open Air Kino ein. Die Veranstalter werden die Zuschauer nicht nur selbst durch ihr Programm führen, sondern haben auch eine Verlosung vorbereitet.

Studentenleben Osnabrück:
Viele bringen den Schlossinnenhof direkt mit der Universität in Verbindung. Wieso haben Sie gerade diesen als Veranstaltungsort ausgewählt?

Thieken:
Im Innenhof des Schlosses herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Es handelt sich um einen Ort, der gleichzeitig ruhig sowie zentral gelegen ist und dabei einen Mittelpunkt des studentischen Lebens darstellt.

Studentenleben Osnabrück:
Dürfen sich Besucher des Open Air Kinos neben der von Ihnen beschriebenen Atmosphäre und den Filmvorstellungen denn noch auf weitere Highlights freuen?

Thieken:
Natürlich haben wir auch für das diesjährige Open Air Kino ein paar Extras vorbereitet. Zu dem Eröffnungsfilm „Bang Boom Bang“, der bereits eine große Fangemeinde unter Studenten hat, gibt es zum Beispiel ein thematisch passendes Revier-Bier zum Sonderpreis.

Studentenleben Osnabrück:
Zum Schluss noch eine Frage, die bei einer Veranstaltung wie dem Open Air Kino natürlich auf der Hand liegt: Was geschieht, wenn das Wetter nicht mitspielt?

Thieken:
Selbstverständlich werden alle Filme auch bei schlechtem Wetter gezeigt. In diesem Fall findet die Vorführung in einem der Säle des Cinema-Arthouses statt. Bekannt gegeben wird dies auf unserer Internetseite und durch Aushänge im Schlossinnenhof.


Wer nach diesem Interview mit Hermann Thieken Lust auf gute Filme unter freiem Himmel bekommen hat, findet das komplette Programm des Open Air Kinos auf der Internetseite des Cinema-Arthouses. Karten können unter der Telefonnummer 0541 600650 reserviert oder direkt an der Abendkasse erworben werden.

 

 

Foto: Cinema Arthouse

Autor: Annika