• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

27.10.2015

Mensa am Westerberg schließt heute spontan

Ein Kabelschaden in der Versorgungsleitung zum Gebäude ist die Ursache.

Um 14:45 Uhr gab ein Mitarbeiter der Cafeteria spontan bekannt, dass die Mensa wegen eines Kurzschlusses in der Elektrik schließen muss. Sämtliche fertigen Brötchen und Teigwaren wurden deshalb an die Gäste verschenkt.

Ursache ist die gleiche Fehlerstelle, die den Stromausfall am gestrigen Abend verursacht hat. 15 Transformatoren-Stationen  der Stadtwerke Osnabrück waren von der Störung betroffen, was Stromausfälle in den Stadtteilen Westerberg, Sonnenhügel und Hafen verursachte.

Bislang war nur klar, dass der Grund ein Kabelfehler im Mittelspannungsnetz ist. Die genaueren Untersuchungen ergaben, dass die Mittelspannungsleitung zur Versorgung des Mensa-Gebäudes beschädigt ist.

Direkt auf der Fehlerstelle steht ein Baum, weshalb die Dauer der Reparatur nicht genau abschätzbar ist. „Wenn wir Glück haben dauert es nur eine Stunde, es können aber auch gut mehrere werden.“, so ein Mitarbeiter der Stadtwerke. „Es hängt davon ab, wie sehr der Baum um das Kabel verwurzelt ist und wie schnell er sich beseitigen lässt.“, erläuterte er uns weiter. Mehrere Mitarbeiter der Stadtwerke und eines Tiefbauunternehmens arbeiten nun an der Schadensbehebung.

 

Autor: Heiko Westermann