• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

24.02.2018

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am 1.3.

Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten findet wieder in der Bibliothek Alte Münze statt. Am Donnerstag, 1. März 2018, von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr bietet die Bib dafür den idealen Rahmen mit Inputs zu Arbeitsstrategien, Beratung bei Fragen, Feedback zu eigenen Textentwürfen und reichlich Zeit für individuelles Arbeiten. Bereits zum sechsten Mal organisieren Universitäts­biblio­thek und Schreibwerkstatt gemeinsam die Veranstaltung.

Egal aus welcher Fachrichtung, ihr seid herzlich dazu eingeladen, euch bei Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben auf Deutsch oder auf Englisch individuell beraten zu lassen sowie ein Feedback zu Textabschnitten einzuholen. In den Mini-Workshops werden Recherchestrategien, die Verarbeitung wissenschaftlicher Literatur und verschiedene Aspekte und Phasen des Schreibprozesses behandelt.

Zwei neue Formate sind ebenfalls mit im Programm: Über das „Schreibdating“ werden Tandems vermittelt; anhand von Leitfragen helfen Sie sich gegenseitig bei den ersten Herausforderungen des Schreibprozesses. Bei der Textüberarbeitung unterstützt euch ein Stationenlernen, das euch dabei anleitet, eure Text zu perfektionieren. Mit Bibliothekskino und Yoga ist auch für körperliches und seelisches Wohl gesorgt. 


Weitere Informationen zum Programm findet ihr auf den Webseiten der Universitätsbibliothek und des Sprachenzentrums bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!
  

Ansprechpartnerinnen:

Dr. Christiane Beinke, Universität Osnabrück,
Sprachenzentrum und Schreibwerkstatt,
Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück,
Tel.: +49 541 969 4977,
E-Mail: christiane.beinke@uni-osnabrueck.de

Autor: Daniel