• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

04.09.2015

Kulturnacht 2015 - Wir sind im Garten

Samstagabend noch nichts vor? Ihr sucht nach ein wenig Abwechslung neben dem Sitzen am Schreibtisch, aber auf die Piste soll’s dann nicht schon wieder gehen? Wir haben eine interessante Alternative für euch! Frei nach dem Motto „Wir sind im Garten” können Besucher der Kulturnacht am 5. September in Osnabrücks Altstadt bis nach Mitternacht eine große Zahl an interessanten kulturellen Darstellungen bestaunen. Ab 18 Uhr präsentieren Künstlerinnen und Künstler sowie die städtischen Museen, das Theater und weitere Kirchen, Kulturzentren und Initiativen ihre Programmpunkte. An mehr als 40 Veranstaltungsorten kann das vielfältige Kulturprogramm Osnabrücks bestaunt werden. Und das Beste daran? Es ist umsonst! Prima also für das studentische Portemonnaie! Neben den kulturellen Angeboten ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Am Markt könnt ihr in der Gartenlounge entspannen. Dort sind drei Gewinnergärten des Nachwuchswettbewerbs „Pop-Art-Gärten in Osnabrück” ausgestellt. Hierbei handelt es sich um studentische Entwürfe, also auch hier eine super Gelegenheit, einen Einblick zu erlangen, was Studenten aus anderen Studiengängen so leisten und diese tatkräftig durch einen Besuch und eventuelles Feedback zu unterstützen.

 

Unter dem Motto „Der Markt blüht auf!” präsentieren die Studierende des Studiengangs Media- & Interaction Design der Hochschule Osnabrück ihr Projekt zum Thema „Garten”. Durch die temporäre Garteninstallation blüht der Marktplatz, der sonst durch wenig Grün lockt, an diesem Abend regelrecht auf.

 

Wir haben uns für euch das Programm mal ein wenig genauer angeschaut und finden, dass bei dieser Kulturnacht nicht nur für die Gartenfreunde unter uns etwas dabei ist! Über Feuertänze, Sofakonzerte in den Altstädter Bücherstuben oder ein Vorstellung des Zimmertheaters – das Programm ist vielfältig! Im Haus der Jugend gibt’s vom 20 bis 23 Uhr Livemusik und rund um’s Heger Tor und das Theater sind zahlreiche Ausstellungen, Projektionen und Installationen zu betrachten. Die Museen sind für euch während der Kulturnacht kostenlos zugänglich. Und für wen Mussen nichts sind, der kann sich den Abend dann beim Straßenfest der Lotter Straße versüßen.

 

Alle Veranstaltungen sind größtenteils um die Kunsthalle, den Dom, das Theater, das Museumsareal und das Heger Tor angeordnet, also alles einfach zu Fuß zu erreichen. Macht einen Abstecher in die Stadt und lasst euch treiben! Es gibt im Kulturhaus, in der Tourist-Info, im Rathaus oder z.B. in der BIB Flyer zur Kulturnacht. Nehmt euch am besten einen mit und schaut rein, was euch vielleicht interessieren könnte. Eine super Gelegenheit, kostenlos und unverbindlich in die Kulturszene Osnabrücks reinzuschnuppern. Hier gibt es das Programm sonst auch online: http://www.osnabrueck.de/fileadmin/eigene_Dateien/Kulturnacht_Einzelseiten.pdf

 

Foto: http://www.osnabrueck.de/kulturnacht.html

Autor: Kai