• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

01.11.2013

Hochschulstudenten feiern Halloween

Am Donnerstag den 31. Oktober 2013 feierten die Studis der Hochschule eine der erfolgreichsten selbstorganisierten Partys in den letzten Jahren.

Es hat etwas gedauert bis wieder eine der legendären Feiern in der Hochschule stieg, doch es hat sich gelohnt. Halloween war das Motto, das erfolgreich umgesetzt wurde. Viele fleißige Helfer hatten die Location mit aufwändiger Dekoration hergerichtet und Kürbisse, Spinnweben, Blut und Gruselelemente platziert. Gäste und Helfer verkleideten sich entsprechend und auch das Bühnenbild wurde mit extra Aufwand angepasst.

DJ HB, bekannt aus der Disko 'Index' in Schüttorf und dem 'Palacio' in Lingen, brachte das volle Foyer mit Tracks zum Kochen, die hier zuvor wohl noch nie gespielt wurden. Die feierwillige Menge dankte ihm dies sehr und tanzte ausgelassen mit. Lediglich die Technikmannschaft, die sonst für ihre Erfahrung und exzellente Arbeit bekannt ist, war etwas überfordert. Ein neuer unerfahrener Teamleiter, neues Material und fehlendes Equipment  brachten sichtbare Einschränkungen mit. „Schade, dass die Lampen nur unter die Decke leuchten. Sonst ist hier mehr Atmosphäre auf der Tanzfläche“, sagte die als Teufel verkleidete Miriam (22).

Dennoch resümierten die Referenten des AStA der Hochschule Osnabrück mit „Es war mega geil!!!“, was auch die meisten Gäste so sahen. Und das, so finden wir, zurecht. Denn schließlich haben zahlreiche freiwillige Helfer mit viel Arbeit ein besonderes Highlight für die Studierenden geschafft!!!

Autor: Heiko