• Studentenleben Osnabrück
  • Studentenleben Osnabrück

20.09.2015

Erstsemesterparty HS Osnabrück - WS2015/2016

Viele haben wahrscheinlich schon davon gehört, morgen (Montag den 21.09.2015) steigt die Erstsemesterparty der Hochschule in der Halle Gartlage.

Doch Moment, Halle Gartlage? Dieser Ort klingt fremd für eine Studentenfeier. Und das ist er auch, denn es ist eine Premiere, dass dort Studenten eine Party für ihre Kommilitonen organisieren. Und deshalb haben wir die sieben Hauptorganisatoren Franziska, Rebekka, Tabea, Malte und Chris von der Fachschaft WiSo sowie Christian und Daniel der Fachschaft IuI interviewt, um zu hören was sie vor haben.

Langweilig klingt das keineswegs. Mit namhaften Djs, einer Location mit besonderem Flair, Getränkespecials und einer klaren Philosophie sind wir gespannt auf eine echte Studentenparty, welche als Original die altbekannten HS-Partys auf einem neuen Level fortsetzt. Auch unser Redaktionsteam wird mit ein paar Leuten vor Ort sein, um an der Theke zu helfen und Fotos zu machen. Wir freuen uns!

Los geht’s Montag abend um 21:30 Uhr. Details zum Partyprogramm und Anfahrtsinfos findet ihr in der Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/423273451209909/

 


Interview mit dem Orga-Team


Warum findet die Erstsemesterparty in der Halle Gartlage statt und nicht wie zuvor in der Hochschule bzw. letztes Jahr im Rosenhof?

Orga-Team: Wir haben uns dieses Jahr auf zwei Ziele fokussiert. Zum einen brauchen wir reichlich Platz für die immer wachsende Zahl an Gästen und zum anderen auf den Erhalt des studentischen Charakters. Derzeitig ist es aufgrund von Neukonzeptionierungen nicht möglich in der Hochschule direkt zu feiern, weil hier zu wenig Fläche zur Verfügung stehen würde.


Wie seid ihr auf die Halle Gartlage gekommen, die ja bisher nicht als Location für Studipartys bekannt ist?

Orga-Team: Viele Veranstalter haben die Halle Gartlage bereits als Veranstaltungsort genutzt und gezeigt, dass hier phänomenale Feste gefeiert werden können. Die Halle Gartlage hat auch einen besonderen Charme, zusammengesetzt aus der langen Lagerhalle im Industriestil und der Auktionshalle, die an eine amerikanische Collegeball Location erinnert. Wie kann man hier nicht feiern wollen?


Hat die Halle Gartlage euch offen empfangen, oder gab es Skepsis oder Bedenken zuvor?

Orga-Team: Die Betreiber der Halle Gartlage sind solche Events gewohnt. Von Konzerten bis Festivals gab es hier schon alles. Auch das Team rund um den Hallenmeister ist immer für uns da, sodass wir uns sehr gut aufgehoben fühlen. Für jede Problemstellung scheint es eine Lösung zu geben. Ich denke demnach, dass wir hier mit offenen Armen empfangen wurden.


Wie viele Gäste erwartet ihr ca.?

Orga-Team: Wir erwarten alle! Ist ja auch eine Pflichtveranstaltung zum Semesterstart. Aber auch in der Halle kann der Platz für jeden Feierwütigen knapp werden.Sowohl Study-Out-Party, als auch die Beachparty im Sommer haben gezeigt, dass bereits nach ein bis zwei Stunden circa 1.500 Gäste die Tanzfläche rocken, deshalb lohnt es sich pünktlich um 21:30 Uhr am Eingang zu stehen!


Was wird dieses Mal noch anders sein als bei bisherigen Erstipartys? Was sind eure Specials diesmal?

Orga-Team: In erster Linie wollten wir Back to the Roots. Alles selber machen und auch unsere Kommilitonen mit einspannen. Viele fleißige Helfer haben sich bereits gemeldet um mit uns zusammen allen eine tolle Party zu ermöglichen. Dickes Dankeschön an alle Freiwilligen!

Unsere Specials sind auf jeden Fall die DJs. DJ Razn’B, der wohl gefragteste DJ-Export aus Münster und DJ SayWhaat, der schon als Support DJ für das Major Lazer Soundsystem die Hütten abgerissen hat.

Für Cocktails, Longdrinks und Shots sind die Jungs der Greenlounge am Start. Wie der Name schon aussagt: Mit 100 Bambuspflanzen wird es grün! Der perfekte Ort zum kurzen Ausspannen!


Was unterscheidet eure Party zu den HS-/Ersti-/Semesterstart-Partys die einige Clubs veranstalten?

Orga-Team: Mit den Partys wollen sich die Clubs bei den Erstsemestern vorstellen und natürlich langfristig als zukünftiger Stammclub platzieren. Uns hingegen geht es darum, ein einmaliges Erlebnis zu schaffen, von Studenten, für Studenten.

 

Autor: Heiko Westermann